Bild: Wozu soll Langeweilekiller gut sein

Wozu Langeweilekiller.de?

Wozu Langeweilekiller.de?

Viele Fragen sich bestimmt: wozu Langeweilekiller? Langeweilekiller ist eine einfach eine Seite zum Zeitvertreib. So wie eben der Name sagt, es ist ein “Langeweilekiller”. Aber nicht nur das, auch Künstler können hier ausstellen (mehr Infos). Hier kannst Du alles mögliche finden. Hinter jeder Kachel verbirgt sich etwas Interessantes.

Zum Beispiel:

Kritik?

Aber Du kannst gerne auch andere Dinge für Langeweilekiller.de vorschlagen. Ich bin für jede konstruktive Kritik offen. Schreibe mir hierzu einfach einen Kommentar unterhalb dieses Beitrags, oder gerne eine E-Mail an info@langeweilekille.de. Ich werde schnellst möglich reagieren. Wenn Du mehr über das Team erfahren möchtest, dann klicke einfach hier.

Warum wurde die Seite gegründet?

Weil ich fand es als Künstler von Geistplan.de recht unschön, dass es im Internet (außer in Social Medias)  keine vernünftigen Möglichkeiten gibt auszustellen. Somit kam ich auf diese Idee hier. Vielleicht gibt es eventuell doch mehr Möglichkeiten, dann lasse es mich einfach wissen, denn ich bin auch ständig auf der Suche nach Alternativen. Und ich bin mir sicher: es gibt Möglichkeiten. Gerade für so “kleine” Künstler. Aber auch nach Alternativen die auch funktionieren. Dementsprechend ist es natürlich auch klar: je mehr man z.B. als KünstlerIn bekannt wird, desto eher kann man verkaufen. Zudem kommt: wer schon recht bekannt ist, braucht solche Dinge wie Langeweilekiller.de nicht. Und so heben die großen ab und werden übermächtig, die kleinen bleiben auf der Strecke. Auch deshalb wurde dieses Projekt ins Leben gerufen, um einfach ein wenig mehr Ausgleich zu schaffen. Vielleicht gelingt es – gerade mit Deiner Hilfe. Denn nur gemeinsam sind wir stark und das Projekt braucht Dich. Gerne kannst Du auch deshalb Kontakt aufnehmen. Ich würde mich tierisch darüber freuen, etwas von Dir zu hören.

Los geht es!

Was Interessiert Dich gerade? Stöbre einfach die Seite durch! Oder versuche mal mit der Maus den frechen Rotzlöffel da unten zu fangen 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag erstellt am: 28.11.2017

|