Künstlervorstellung Sara von sgKunst

Heute kommt mal etwas anderes als Künstlervorstellung. Nämlich eine Bloggerin aus Mainz, welche sich einen Blogcontent aufgebaut hat. Als ich sie entdeckt habe, war ich erfreut. Denn endlich können die klassischen Blogs ein bisschen wieder in den Vordergrund rücken. Und dazu möchten wir auch beitragen. Und vor allem können wir als Blogger uns nützliche Tipps geben und in Kooperation arbeiten. Was wir natürlich auch taten, wir hatten gestern ein schönes Telefonat, indem wir uns auch über das austauschten. In diesem haben wir über unsere Erfahrungen gesprochen.

Profilbild von Sara
Die Künstlerin Sara von sgkunst-blog.de

Sara interessiert sich sehr für Kommunikationsdesign, welches sie nun auch studiert. Zugleich verfolgt sie aber ihren Blog sgkunst-blog.com.

Wer zudem mehr über sie erfahren möchte kann aber auch auf ihren Blog unter About mehr lesen.

Sara ist zudem auch viel in Communities aktiv:

 

Nun möchte ich auf ihre Werke eingehen. Wie so immer mache ich hier in den Künstlervorstellungen nur einen groben Umriss der Werke. Wer mehr Interesse hat kann ja Sara gerne auf einer ihrer Künstlerseiten besuchen.
Übrigens verknüpft sie das Blogschreiben mit der Kunst und hat dazu immer etwas zu zeigen. So hat sie für jedes Bild immer gleich einen Beitrag geschrieben. Deshalb habe ich jedes ihrer Bilder immer zu dem passenden Beitrag auf ihrer Seite verlinkt. Um diesen Beitrag dazu zu finden, klicke einfach auf das Bild.

Ihre Serie „mehr Schwarz sehen“

 

Auch interessant finde ich die Entstehungsgeschichte der Serie von mehr Schwarz sehen. Ich finde sie vereinigt mit dieser Serie elegant drei Dinge:

  • ihre Leidenschaft als Gothic,
  • das Blog schreiben,
  • und die Kunst.

Und sie zeigt damit auf, warum Schwarz sehen wichtig für sie ist. Ich würde mehr wünschen, dass die Massen auch diese Ansichten teilen könnten. Denn es ist etwas wunderbares einen wirklichen Kontrast zu bilden. Und das ist im doppeltem Sinn gemeint, ein Kontrast als künstlerische Art und der Kontrast im Leben. Denn nur diese Kontraste lassen überhaupt erkennen was ist. Aber bitte, lieber Leser, klick auf das Bild. Dann siehst Du wie die Entstehungsgeschichte ihres Blogs war:

 

bild von jungen Frau im Gemäuer
Sara im Gothic Stil

Auszüge aus ihrer künstlerischen Serie: Mehr Schwarz sehen

 

Bild von einer Zeichnung mit Knochenschädel
Konstruktion aus einem Schädel und einer Prothese

 

Zeichnung vin einem Stromkasten
Stromkasten

 

Bild von einer Schnecke
Schnecke auf einem Ast

 

Achtung: Urheberin dieser Werke ist Sara Gläser. Wer mehr Interesse an Ihrer Kunst hat, der schaut auf Ihren Blog sgkunst-blog.com. Ihre E-Mail Adresse ist mail@sgkunst.de.

 

Doch ich finde, Sara ist sehr vielseitig, was ihre Werke betrifft. Hier z.B. ein Bild aus einer Auftragsmalerei von ihr

 

Bild von eiem Herz mit Strahlen und Schwert
Auftragsgemälde – Anatomie und Glaube Gemälde

 

Entstehungsschritte vom Herzbild
Hier eine Veranschaulichung, wie das Werk so nach und nach entstanden ist.

 

Bild von einem versteinertem Engel
Auch den versteinerten Engel finde ich sehr gelungen.

 

Zeichnung von einem versteinertem Engel
Material: Acryl auf Keilrahmen-Leinwand, Zeitaufwand: ca. 13 Stunden, Größe: 60 x 50 cm

 

Bild von einem Einschank in Weinglas
Material: Acryl auf auf Keilrahmen-Leinwand Bild vom einschenken eines Weines in ein Weinglas Keilrahmen-Leinwand Zeitaufwand: 14 Stunden Größe: 80 x 60cm

 

Achtung: Urheberin dieser Werke ist Sara Gläser. Wer mehr Interesse an Ihrer Kunst hat, der schaut auf Ihren Blog sgkunst-blog.com. Ihre E-Mail Adresse ist mail@sgkunst.de.

 

Bild von einer Frau
Hier hat sich die Künstlerin selbst in einem Selbstportrait dargestellt

 

Bild von Sara, die Künstlerin
Noch ein schönes Selbstportrait der Künstlerin

Auch ganz interessant hier etwas über die Entwicklung der Künste zu erfahren.

 

Bilder von einem Schädelknochen
Erstaunlich wie die plastische Wirkung in diesem Werk von einer Schädelzeichnung ist. Ich finde gerade diese Zusammenstellung eine mystische Ausstrahlung. Ich finde es sieht so aus, wie ein Geist, der aus dem Nebel hervortritt.

 

Schädel als Zeichnung
Und hier nun das Werk in fertiger Form.

 

Bild von einem Linolschnitt

Hier ein Linolschnitt als Druckplatte von einer Stubenfliege

Achtung: Urheberin dieser Werke ist Sara Gläser. Wer mehr Interesse an Ihrer Kunst hat, der schaut auf Ihren Blog sgkunst-blog.com. Ihre E-Mail Adresse ist mail@sgkunst.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag erstellt am: 22.12.2017

|